openHPI lädt zum Forum am 21. Februar 2014 ein

Das Hasso-Plattner-Institut veranstaltet am 21. Februar 2014 das openHPI-Forum, auf dem unsere Erfahrungen und Zukunftspläne mit der MOOC-Plattform „openHPI“ vorgestellt und diskutiert werden. Referenten sind die Experten im eigenen Haus sowie des Projektpartners SAP AG und Prof. Dr. Rolf Schulmeister von der Universität Hamburg. Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier im Flyer sowie die Hinweise zur Anreise

Advertisements

Band zu MOOCs: Offene Bildung oder Geschäftsmodell?

Rolf Schulmeister hat einen Band zu MOOCs herausgegeben, zu dem viele der deutschsprachigen MOOC-Akteure Beiträge beigesteuert haben:
schulmeister_buch_klein
Neben den Vorstellungen von MOOC Konzepten werden auch die Formate sowie Aspekte wie Offenheit, Geschäftsmodelle u.a. diskutiert. Der Band ist online abrufbar unter: http://www.waxmann.com/fileadmin/media/zusatztexte/2960Volltext.pdf

MOOC Analytics: Vortrag auf der GeNeMe2013

Am 8.10.2013 stellten David Weiß und Claudia Bremer auf der GeNeMe2013 das MOOC Analytics Tool vor, mit dem in cMOOCs, die mit bestimmten Medien umgesetzt wurden (WordPress Blogs und Twitter), das Teilnehmerverhalten analysiert werden kann. Ausgangspunkt aren Evaluationsergebnisse und Vergleiche zwischen dem OPCO11 und OPCO12, die zu Hypothesen bzgl. Teilnehmerverhalten, Motivation, Bezignahme usw. führten, die anhand der Daten analysiert tiefer werden sollten. Auf der Geneme erhielten die beiden Autoren wertvolle Hinweise für weitere Untersuchungen und Kooperationsmöglichkeiten und gaben zuammen mit Nina Kahnwald, die Ergebnisse aus dem SOOC präsentierte Auftakt in eine spannende Diskussion rund um den Einsatz von MOOCs an Hochschulen sowie deren Akkreditierung; Gestaltung usw.

Publikation:
Bremer, Claudia; Weiß, David (2013): Massive Open Online Courses: Kategorisierung und Analyse des Teilnehmerverhaltens am Beispiel der OPCOs 2011 und 2012. In: Thomas Köhler, Nina Kahnwald (Hrsg.): Online Communities, Enterprise Networks, Open Education and Global Communication. 16. Workshop GeNeMe ’13, Tagung am 7./8.10.2013 in Dresden.

-> Link zu den Vortragsfolien

The MOOC Quality Project

EFQUEL, eine europäische Organisation, die sich dem Austausch rund um eLearning, Technolgieeinsatz in Bildungsprozessen verschrieben hat, veranstaltet zur Zeit mit dem „The MOOC Quality Project“ eine online zur qualität in MOOCs. Ulf-Daniel Ehlers, Ebba Ossiannilsson und Alastair Creelmanpoint, die Veranstalter, haben dazu ein zwölfwöchtiges Curriculum zusammengestellt mit so namhaften Referenten wie Stephen Downes, Dave Cormier, Grainne Conole, Gilly Salmon und vielen anderen. Jeden Mittwoch findet man einen neuen Beitrag mit Netz, der anschliessend diskutiert werden kann. Diese Woche ist Stephen Downes der Referent, der in der Reihe, die am 8.5. startete, einen ersten Gastbeitrag zu „The Quality of Massive Open Online Courses“ zur Diskussion stellt.

Informationen: http://mooc.efquel.org/the-mooc-quality-project/

Fernstudiums-MOOC für alle Studierenden der Fernuniversität Hagen

Jetzt bietet auch die FernUniversität Hagen ab 29.4.2013 einen Massive Open Online Course an, der sich an ihre 84.000 Studierenden richtet – unabhängig von deren Studienrichtung. Der MOOC, der Teil des FernUni-Forschungsprojekts „Social Software“ ist, dauert vier Wochen und thematisiert die „digitale Gesellschaft“.

Alle vier Fakultäten der FernUniversität sind dabei mit je einer Themenwoche vertreten.

  • Prof. Bastiaens wird am 29. April den MOOC mit seinem Impulsreferat „Neues Lernen – neue Lehre? Der Homo Zappiens an der Uni“ eröffnen.
  • Die zweite Woche startet mit dem Vortrag „Informationsmanagement: Brücke zwischen Business und IT“ von Prof. Dr. Ulrike Baumöl, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.
  • Das Thema von Prof. Dr. Ulrich Wackerbarth, Rechtswissenschaftliche Fakultät, ist in Woche drei: „Internetanschluss – für die eigenwirtschaftliche Lebensführung von überragender Bedeutung“.
  • Die vierte und letzte Woche dreht sich um die Frage „Digitale Unterschriften und Zitate – Mit wem rede ich gerade im Internet?“. Das Impulsreferat hält Prof. Dr. Jörg Keller, Fakultät für Mathematik und Informatik.

Weiterlesen