How to MOOC III – Medien und Übersichtlichkeit

Gerade wenn der cMOOC über die Zeit (Menge an Beiträgen durch die Dauer) und in die Breite (Menge an Orten, Themen, Tools) wächst, wird es den Ruf und das Bedürfnis nach Übersichtlichkeit geben (auch wenn das scheinbar in die letzte Woche gehört. für mich gehören diese Frage wie z.B. die Medienwahl alle zum Kursdesign und„How to MOOC III – Medien und Übersichtlichkeit“ weiterlesen

How to MOOC II – Sequenzierung in der Betreuung

Die Entscheidung über die Sequenzierung der Inhalte und des Kursverlaufs stellt sich für die Veranstalter an verschiedenen Punkten: einmal bei der Kursplanung und dann nochmals im Laufe der Kursdurchführung und Kursbetreuung. Eigene Beiräge Bei der Kursbetreuung haben die Veranstalter bzw. Moderatoren z.B. zu entscheiden, ob sie in der 4. Woche noch einen Beitrag zum ersten„How to MOOC II – Sequenzierung in der Betreuung“ weiterlesen

How to MOOC I – Eine Frage des Kursdesigns: Sequenzierung der Inhalte?

Ich bekam heute die Frage rein: „Bitte gib mal ein Beispiel für einen sequentierten cMOOC“ Ich denke, alle Kurse, deren Wochenthemen inhaltlich aueinander aufbauen, sind in diesem Sinne sequentiell. Kurse, die also Inhalte der Vorwoche in der folgenden voraussetzen (bzw. das Themas. Letztendlich sprechen wir von Inhalten/Themen, die in einer zeitlichen Sequenz im Fokus sind,„How to MOOC I – Eine Frage des Kursdesigns: Sequenzierung der Inhalte?“ weiterlesen

Braucht ein MOOC Didaktik? JA, klar!

Ich habe diese Woche die Beiträge zur Didaktik interessiert verfolgt und glaube am Ende der Woche, dass die Antwort auf die Frage, ob ein MOOC Didaktik braucht/inherent hat oder nicht, einfach auch viel damit zusammen hängt, wie derjenige, der sich die Frage stellt und auf sie antwortet, Didaktik versteht und für sich definiert. Didaktik oder„Braucht ein MOOC Didaktik? JA, klar!“ weiterlesen

MOOCs und Hochschulen – Beeinflussen die Ressourcen die Didaktik?

Einige der im Interview mit Checkpoint eLearning von Prof. Scheer geäußerten Gedanken kann ich ja durchaus nachvollziehen, wenn ich persönlich auch eher dem cMOOC Lager zuzurechnen bin 😉 Aber die Idee, Inhalte, die an Hochschulen entstehen, in der Weiterbildung einzusetzen, treibt mich ja schon eine Weile um (s. z.B. hier).

Anreize für Dozierende? Interview mit Scheer (OpenCourseWorld)

Im Interview mit Checkpoint stellt Prof. Scheer die Initiative OpenCourseWorld von IMC als deutsche, hochschulübergreifende MOOC-Plattform vor und betont: „Das Konzept der MOOCs wird unsere Bildungslandschaft massiv verändern“. In dem Interview fordert er, dass Hochschulen Rahmenbedingungen und Anreize dafür schaffen müssen, dass ihre Dozenten ihre Angebote offen gestalten und ist sich sicher, dass „… Online-„Anreize für Dozierende? Interview mit Scheer (OpenCourseWorld)“ weiterlesen

MOOCs in der deutschen Printpresse angekommen

Deutsche Zeitungen, Print wie Online Ausgaben, bringen durch die MOOCs und den Trend zu Vorlesungsaufzeichnungen an Hochschulen in den letzten Monaten Beiträge in grössere Dichte als in den Jahren zuvor – das Thema scheint auch in den traditionellen (Print)Medien der grösseren Pressehäuser angekommen zu sein. So berichtete der Spiegel in der Printausgabe vom 14.1.2013 unter„MOOCs in der deutschen Printpresse angekommen“ weiterlesen

HorizonReport nennt MOOCs als Trend im Ein-Jahreszeitraum!

Nachdem MOOC es letztes Jahr gar nicht unter die Trends geschafft hatte und wir MOOC-Maker uns schon wunderten, wo 2012 doch zugleich als Year of MOOCs“ in der amerikanischen Presse rund um Bildungsthemen bejubelt wurde, haben es die MOOCs es jetzt im NMC Horizon Project Preview plötzlich in den EinJahres-Horizon geschafft.

Rolle der Veranstalter und Kompetenz der Teilnehmenden

An vielen Stellen wird zur Zeit diskutiert, ob der cMOOC etwas für Einsteiger ist, was eigentlich die Rolle der Veranstalter ist und welche Kompetenzen die Teilnehmenden mitbringen müssen, um teilzunehmen. Um nicht einen weiteren Ort aufzumachen, ich denke, wir haben inzwischen genug parallele und es wird sonst schwer den Überblick zu behalten, habe ich mal„Rolle der Veranstalter und Kompetenz der Teilnehmenden“ weiterlesen

Ist der Aufwand für xMOOcs und cMOOCs unterschiedlich?

Werden sich xMOOCs besser “vermarkten”, weil weniger Ressourcen für die Durchführung benötigt werden als in cMOOCs? Sind sie dafür aber in der Vorbereitung (Auswahl und/oder Erstellung der Materialien) aufwendiger? Verursachen cMOOCs dagegen einen geringeren Aufwand in der Vorbereitung, ist aber dafür sehr großer Einsatz von „Personal“ bei der Durchführung erforderlich?